Umgehungsstraßen-Projekte im Rottal

Die Vorstandschaft des Fördervereins Umgehungsstrasse Gumpersdorf hat sich umgeschaut, welche
Ortsumfahrungen in Niederbayern in Planung sind oder sich bereits im Bau befinden, und dabei
festgestellt, dass es zahlreiche Beispiele gibt, wo sogar für Kreisstraßen Ortsumfahrungen geplant
werden. Bei den Bürgern anderer Gemeinden hat der Begriff „Ortsentwicklung“ offenbar schon einen
größeren Stellenwert.

Im Landkreis Rottal Inn befindet sich die Ortsumgehung Dirnaich seit 2009 im Bau und des weiteren
sind die Kreisstraßen Neukirchen und Godlsham im Planfeststellungsverfahren seit 2007 und stehen
kurz vor Baubeginn. Auch für die Kreisstraße durch Waldhof läuft eine Planung und für Brombach ist
eine Ortsumgehung im Gespräch.
Im Landkreis Passau sind vier Ortsumfahrungen in den Orten Hundsdorf, Vilshofen, Moos und
Pocking in Planung, und auch im Landkreis Deggendorf und in Straubing laufen jeweils zwei
Planfeststellungsverfahren.

Die Eckdaten der Rottaler Projekte im Vergleich zeigt die folgende Tabelle:
 

 

mittlere Anzahl Kfz pro Tag,
Prognose für 2020

… davon LKW über 3,5 t voraussichtliche Kosten (Mio. €)
Dirnaich 6400 700 12
Neukirchen 6100 400 8
Waldhof 3300 260 2,4
Brombach   10000 *     600 * (nicht bekannt)
Gumpersdorf      6300 **      1600 ** 10

*) Angaben des Staatlichen Bauamts, aus einem Artikel der PNP im Nov 2009
**) 2009; eigene Messungen des Fördervereins an einem normalen Werktag

Um die Dringlichkeit für die Bewohner an der B20 in Gumpersdorf ins Bewusstsein zu rufen, werden
regelmäßige 24-Stunden-Zählungen von betroffenen Bewohnern durchgeführt. Mit Spitzenwerten bis
zu 1600 Lastkraftwagen, die täglich durch den Ort donnern, kommt es manchem Bewohner so vor, als
ob diese auf der teilweise nur wenige Meter entfernten B20 direkt durch ihr Wohn- und Schlafzimmer
fahren. Übrigens sind inzwischen mehr als die Hälfte dieser LKWs aus dem Ausland.

Eine weitere dramatische Zunahme ist für die LKWs auf der B20 durch Gumpersdorf zu erwarten:
2012 könnten es hochgerechnet 2400 sein, und die aus den Zahlen für 2000 bis 2009 abgeschätzte
Prognose für 2020 trauen wir uns erst gar nicht hinzuschreiben!

Die oben genannten Straßenbauprojekte und viele weitere findet man im Internet unter 
 www.stbapa.bayern.de/strassenbau/projekte/